Buchrezension: Harald-Alexander Korp – Dem ruhigen Geist ist alles möglich. Mit Meister Eckhart lernen, im Hier und Jetzt zu sein.

"Dem ruhigen Geist ist alles möglich" von Harald-Alexander Korp

Autor: Harald-Alexander Korp
Titel: Dem ruhigen Geist ist alles möglich. Mit Meister Eckhart lernen, im Hier und Jetzt zu sein.

Ausgabe: 2019. Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus
Seiten: 238

Stress. Unsere Arbeit nimmt uns gefangen. Kommen wir abends nach Hause, dann sind wir erschöpft, aber da steht ja noch der Abwasch herum! Im Minutentakt klingelt außerdem das Handy und wer Kinder hat, der kennt es: Die Mädels und Jungs müssen zum Verein gefahren werden, vom Spielen bei Freunden abgeholt werden und Essen muss auch für die Familie gekocht werden. Wenn das Wochenende naht, dann stehen wieder ein Haufen Termine an und es bleibt kaum Zeit – für uns selbst.

Klingt ziemlich übertrieben? Vielleicht geschieht es nicht genau so wie beschrieben, aber viele von uns haben sicher schon in der einen oder anderen oben geschilderten Stresssituation gesteckt. Seit einigen Jahren schon boomt parallel dazu das Geschäft mit Ratgebern jeder Art. Wie optimiere ich meinen Alltag? Wie kann ich mehr schaffen und leisten als das, was eh schon jeden Tag ansteht? Oder: Wie gehe ich mit Stress richtig um und wie finde ich zu mir selbst? Auf Pinterest und Co. gibt es außerdem eine Menge Anleitungen für Meditation, Dankbarkeit im Alltag usw.

So hat auch mich das Buch „Dem ruhigen Geist ist alles möglich“ von Harald-Alexander Korp im Bloggerportal erst einmal angesprochen, da ich dachte, dass es um diese Art von Selbstfindung, Meditation und Dankbarkeit geht. Ob das Buch die erhoffte Wirkung gezeigt hat? Das erfährst du in meiner Rezension.

Worum geht’s?

Ganz profan gesagt: Es geht um Meister Eckhart und wie seine Theorien auch in der heutigen Zeit noch Anwendungen finden können. Das Buch startet mit einem Überblick über das, was wir über Eckharts Leben wissen. Um 1260 auf die Welt gekommen, wurde er in eine Zeit des Umbruchs hineingeboren. Neue spirituelle Wege wurden in der Kirche gesucht und er lieferte Antworten darauf. Einerseits war er als Dominikaner in den Diensten des Papstes, aber andererseits nahm er sich als Seelsorger den Problemen seiner Mitmenschen an. Seine radikale Denkweise: Man muss sich frei von allem machen, arm im Geiste werden, um im Hier und Jetzt leben zu können.

Schließlich werden in drei Kapiteln der Erkenntnisweg, der Übungsweg und der Ethikweg vorgestellt. Diese entspringen den Texten von Eckhart. Die Wege sprechen für sich selbst: Vor allem steht erst einmal die Erkenntnis. Dabei geht es erst einmal darum, wahrzunehmen, innezuhalten. Der Übungsweg besteht darin, gewonnene Einsichten im Alltag in Form von Entscheidungen und Handlungen umzusetzen. Der Ethikweg zeigt schließlich, wie sich Erkenntnisse und Übungen auf Ihr Handeln auswirken. Fragen wie „Wofür will ich mich einsetzen?“, „Was ist für mich und andere gut, was ist schlecht?“ und „Welche Bedeutung haben Liebe und Mitgefühl in meinem Leben?“ stehen dabei im Vordergrund.

In den zwei letzten Kapiteln geht es dann um Meister Eckhart und seine Verbindung zu anderen Religionen sowie Eckhart in der heutigen Zeit.

Warum meine Erwartungen nicht erfüllt wurden

An der Zwischenüberschrift erkennst du bereits, dass das Buch meine Erwartungen leider nicht erfüllt hat. Damit möchte ich allerdings auch nicht sagen, dass das Buch generell schlecht ist. Es hat nur nicht auf mich und meine Bedürfnisse gepasst und das erkläre ich hier gerne:

Ich habe das Buch etwa bis zur Hälfte gelesen und schließlich nur noch die Zusammenfassungen am Ende jedes Kapitels gelesen. Das liegt daran, dass viele der Übungen, Erkenntnisse, Theorien usw. vor allem auf Gottesglauben beruhen. Vor dem Lesen des Buchs war mir nicht bewusst, dass es vor allem in die religiöse Richtung geht. Ich finde zwar Religion spannend und ich bin da durchaus aufgeschlossen und gehe auch gerne mal in einen Gottesdienst, doch ich lebe Religion in meinem Alltag nicht aus und wurde auch so nicht erzogen.

Deswegen ist es für mich auch nicht wirklich sinnvoll, die angegebenen Übungen für mehr Gottvertrauen etc. überhaupt auszuführen. Natürlich hätte mir das klar sein können, dass im Zusammenhang mit Meister Eckhart so etwas kommen könnte. Aber für mich war das ganz ehrlich vom Klappentext her nicht herauslesbar.

Dennoch gibt es die eine oder andere Sache, die auch ich in den Alltag mitnehmen kann: Strategien, um ruhig zu bleiben, richtiges Atmen, kleine Meditationen, um zu sich selbst zu finden. Mit diesen Themen habe ich mich in der Vergangenheit immer wieder mal beschäftigt und auch, wenn nicht das gesamte Buch perfekt für mich war, so konnten doch zumindest manche Übungen überzeugen.

Schreibstil des Buches

Das Buch lässt sich einfach lesen. Der Autor benutzt eine einfache Sprache und wechselt immer mal wieder zwischen historischen Daten, fiktiven Situationen und selbst erlebten Situationen ab. So wirkt die Erzählweise keinesfalls langweilig und Fakten werden nicht zu viel während des Lesens.

Übung in "Dem ruhigen Geist ist alles möglich"
Beispiel einer hervorgehobenen Übung im Buch.

Was ich sehr gut finde im Buch, ist die Hervorhebung von Eckharts Zitaten, die durchaus Spaß machen zu lesen. Auch die Hervorhebung von kurzen Übungen für den Alltag in abgesetzten Kästchen ist eine wunderbare Sache, ebenso wie die kurzen und knappen Zusammenfassungen am Ende von jedem Kapitel. So habe auch ich, obwohl ich nicht das gesamte Buch gelesen habe, noch einiges an Inhalt und Wissen mitgenommen.

Das Buch eignet sich auch dazu, nicht geradlinig von vorne nach hinten zu lesen. Will man später etwas Bestimmtes nachschlagen, kommt man durch die gute Kapitelaufteilung leicht wieder zur angestrebten Stelle.

Alles in allem kann ich das Buch jedem empfehlen, der einen Weg zu sich selbst, zu mehr Ruhe, zu mehr Ausgeglichenheit im Alltag und mit Mitmenschen sucht und der dabei der Religion nicht abgeneigt ist und vielleicht sogar einen Weg zu mehr Gottvertrauen sucht.

Und nun bist du dran: Warst du schon einmal in der Situation, dass du etwas ganz anderes von einem Buch erwartet hast als du letztendlich bekommen hast? Wäre ein Buch zu Meister Eckhart etwas für dich?

Viel Spaß beim Lesen wünscht
Jacqui

Meine Bewertung im Detail

Inhalt ♥♥♥♡♡

Fakten ♥♥♥♥♡

Sprache ♥♥♥♥♥

Nützlichkeit ♥♥♡♡♡

Gesamt 2,8/5

 

Ein Kommentar zu „Buchrezension: Harald-Alexander Korp – Dem ruhigen Geist ist alles möglich. Mit Meister Eckhart lernen, im Hier und Jetzt zu sein.

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: