GEWINNSPIEL zur Buchrezension: Patrick Bambach – Per Anhalter durch den Nahen Osten

Autor: Patrick Bambach Titel: Per Anhalter durch den Nahen Osten Verlag: Berlin: Eden Books Erschienen: 5. März 2020 Seiten: 272 Danke an den Eden Books-Verlag, der mir das Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat! Fliegen, den Zug nehmen oder Auto fahren. Ins Hotel einchecken, es sich im Apartment gemütlich machen oder die Ferienwohnung erkunden. Dies sind... Weiterlesen →

(Hör)Buchrezension: Hape Kerkeling – Ich bin dann mal weg

Kennt ihr das? Man liest mal so in ein Buch rein, einfach mal um zu schauen, wie es so ist. Und plötzlich nimmt es einen gefangen. So ging es mir zuletzt mit Hape Kerkelings Buch „Ich bin dann mal weg“. Während der Arbeit dachte ich mir: Ach, hier kann ich einfach ein Hörbuch nebenbei hören… dann habe ich aus einer Eingebung einfach den Kerkeling angemacht und war schon nach wenigen Minuten ganz davon eingenommen!

(Hör)Buchrezension: Mariana Leky – Was man von hier aus sehen kann

Wie bei Büchern gibt es manchmal diese Hörbücher, die einen voll und ganz einnehmen, die einen schon allein wegen ihrer Sprache umhauen. Ich hätte es nicht erwartet, aber Mariana Lekys Roman „Was man von hier aus sehen kann“, ist genau eines dieser Hörbücher. Hätte ich nicht noch so viel anderes zu hören, dann hätte ich wohl direkt noch mal von vorne angefangen…

5 Gründe, warum auch dir das Buch „Frühstück mit Elefanten“ von Gesa Neitzel gefallen könnte

Manchmal gibt es sie: Die Bücher, die dich voll und ganz packen, die dir nicht mehr aus dem Kopf gehen und dich nachdenken lassen. Bücher, in denen du mitfühlst, mitweinst und mitlachst und bei denen dein Herz ganz einfach aufgeht. So ein Buch ist für mich „Frühstück mit Elefanten“ von Gesa Neitzel geworden. Und weil mir das Buch so wichtig ist, kann ich auch gar keine „normale“ Rezension dazu schreiben. Ich möchte dir an der Stelle lieber fünf Gründe vorstellen, warum „Frühstück mit Elefanten“ ein Buch ist, das dir durchaus gefallen könnte, nicht aber, ohne vorher trotzdem kurz zu erklären, worum es eigentlich geht.

Buchrezension: Diana Wynne Jones – Das Wandelnde Schloss

Sonderbare Charaktere, bunte Landschaften, das Essen sieht immer zum Anbeißen aus und die Geschichten sind oft rührend: Studio Ghibli ist bekannt für seine fantasievollen Animefilme, die einfach nie aus der Mode kommen. So kannte ich natürlich Hayao Miyazakis Film „Das wandelnde Schloss“ schon viele Jahre, bevor ich nun auch endlich das Buch von Diana Wynne Jones gelesen habe, auf dem dieser Film basiert. Danke an meine Schwester, die mir das Buch zu Weihnachten geschenkt hat 😊

Buchrezension: Andreas Izquierdo – Fräulein Hedy träumt vom Fliegen

„Dame in den besten Jahren sucht Kavalier, der sie zum Nacktbadestrand fährt. Entgeltung garantiert.“ Das ist die Anzeige, die Fräulein Hedy, 88 Jahre alt aber kein bisschen auf den Mund gefallen, in die städtische Zeitung setzen lässt. Doch niemand antwortet auf diese Anzeige. Im Gegenzug wird sie von manchen Leuten für ein bisschen verrückt gehalten.

Buchrezension: Maja Lunde – Die letzten ihrer Art

Wie kann ein Ereignis von vor über 200 Jahren mit dem Ergebnis in der Zukunft zusammenhängen? Maja Lunde nimmt uns im dritten Teil ihrer Klimaquartetts mit dem Namen „Die letzten ihrer Art“ auf einer Reise vom 19. Jahrhundert bis in die nahe Zukunft im Jahr 2064. Wenn du dich für Klimaschutz, Artenschutz und eine alles umfassende Geschichte interessierst, solltest du nun weiterlesen!

Buchrezension: Harald-Alexander Korp – Dem ruhigen Geist ist alles möglich. Mit Meister Eckhart lernen, im Hier und Jetzt zu sein.

Stress. Unsere Arbeit nimmt uns gefangen. Kommen wir abends nach Hause, dann sind wir erschöpft, aber da steht ja noch der Abwasch herum! Im Minutentakt klingelt außerdem das Handy und wer Kinder hat, der kennt es: Die Mädels und Jungs müssen zum Verein gefahren werden, vom Spielen bei Freunden abgeholt werden und Essen muss auch für die Familie gekocht werden. Wenn das Wochenende naht, dann stehen wieder ein Haufen Termine an und es bleibt kaum Zeit – für uns selbst.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑