Buchrezension: Kristin Cashore – Die Beschenkte

Autorin: Kristin CashoreOT: GracelingErschienen: 2009 in Hamburg: Carlsen VerlagSeiten: 493 Man nehme eine große Portion Fantasy, eine starke Protagonistin, eine besondere Gabe und eine wichtige Aufgabe, werfe alles in einen Topf, rühre einmal kräftig um und heraus kommt „Die Beschenkte“, der Debutroman der Autorin Kristin Cashore, die mit diesem Fantasyroman einen sehr starken Auftritt hinlegt.... Weiterlesen →

Buchrezension: Leigh Bardugo – Shadow and Bone

Hände hoch, wer von euch mag High Fantasy genauso sehr wie ich? 😊 Zuletzt bin ich in „Shadow and Bone“ von Leigh Bardugo so richtig abgetaucht.  Aufmerksam darauf geworden bin ich durch die gleichnamige Netflix-Serie, die im Frühjahr so richtig auf Bookstagram eingeschlagen ist. So sah ich also zuerst die Serie (ich war zu neugierig darauf um zu warten bis ich alle Bücher gelesen hatte) und las dann den ersten Teil der Grisha-Trilogie. Grishaverse, ich komme!

Buchrezension: Jules Verne – Reise um den Mond

Einmal ins All fliegen und ferne Planeten bereisen – oder auch einfach nur zum Mond reisen, das wünschen sich Menschen seit Jahrhunderten. Manche von ihnen haben es geschafft, wie zum Beispiel Neil Armstrong, der erste Mann auf dem Mond im Jahr 1969. Andere wiederum konnten nur über das Leben im All und auf dem Mond spekulieren, wie zum Beispiel der Autor Jules Verne in seinem Roman „Reise um den Mond“ aus dem Jahr 1870.

Kinderbücher revisited: „Laura und das Geheimnis von Aventerra“ von Peter Freund

Heute gibt es eine Rezension der etwas anderen Art. Ich habe letztens ein Buch gelesen, das ich als Kind total verschlungen habe: Die „Laura“-Reihe von Peter Freund habe ich mit ca. 13 Jahren entdeckt. Vollkommen im Harry Potter-Fieber, habe ich diese Reihe, in der es ebenfalls um Magie und fremde Welten geht, absolut geliebt. Nun dachte ich, dass ich mal schaue, wie mir das Buch heutzutage gefällt, was mir daran auffällt und ob ich sie heute noch empfehlen würde.

Buchrezension: Saša Stansišić – Herkunft

Woher kommen wir? Was macht uns zu dem, was wir sind? Und welche Rolle spielt unsere Sprache dabei? Dieser Frage geht der Autor Saša Stansišić in seinem Buch „Herkunft“ nach, welches 2019 mit dem Deutschen Buchpreis des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels als bester deutschsprachiger Roman ausgezeichnet wurde.

Buchrezension: Guillermo del Toro, Chuck Hogan – Die Schatten. Die Blackwood-Aufzeichnungen 1

Guillermo del Toro ist seit dem Film „Pan’s Labyrinth“ für mich ein Meister des Schaurig-Mysteriösen. Bei diesem Film und später auch bei dem dazugehörigen Buch „Das Labyrinth des Fauns“ in Zusammenarbeit mit Cornelia Funke, war für mich neben dem Schaurigen auch irgendwie das Schöne, Mystische dabei.  Daher habe ich direkt zugeschlagen, als es im Bloggerportal Rezensionsexemplare zu „Die Schatten. Die Blackwood-Aufzeichnungen 1“ gab.

Buchrezension: Tomi Adeyemi – Children of Virtue and Vengeance

Erinnert ihr euch noch daran, wie ich vor fast 3 Jahren das Buch „Children of Blood and Bone“ von Tomi Adeyemi sehr gefeiert habe? Das Buch hatte ich ohne jegliche Erwartungen auf einer Zugreise angefangen und ich habe es absolut geliebt. Es ging um Magie, um ein unterdrücktes Volk, um ein Mädchen, das sich nicht so einfach unterkriegen ließ. Das Buch hat mich gefesselt und ich habe mich unglaublich auf den zweiten Band gefreut, der Ende 2019 erschienen ist.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑