Buchrezension: Tim Burton – The Melancholy Death of Oyster Boy & Other Stories

Tim Burton ist vor allem bekannt als Filmregisseur und Produzent. So mancher von uns hat sicher seine skurrilen Stop-Motion-Filme wie „The Nightmare Before Christmas“ oder „Corpse Bride“ bewundert. Auch für Real-Filme wie „Alice im Wunderland“, „Charlie und die Schokoladenfabrik“ oder „Edward mit den Scherenhänden“ zeichnet Burton verantwortlich. Doch die wenigsten von uns kennen ihn vermutlich als Autor! Dabei meine ich nicht nur die Drehbücher, die er verfasst hat, sondern auch sein Buch „The Melancholy Death of Oyster Boy & Other Stories“, das er im Jahr 1997 veröffentlicht hat.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑