Suspicious Minds von Gwenda Bond

Buchrezension: Gwenda Bond – Suspicious Minds

Hände hoch, wer von euch hat auch „Stranger Things“ auf Netflix geschaut? Alle Fans bitte einmal nähertreten. Macht es euch gemütlich und lehnt euch zurück, denn hier kommt die Rezension zu „Suspicious Minds“, der Vorgeschichte um Elfi und ihre Mutter.

Werbeanzeigen
Marc-Uwe Kling "Qualityland"

Buchrezension: Marc-Uwe Kling – Qualityland

Ganz gespannt war ich, als ich von Marc-Uwe Kling, dem Auto der Känguru-Chroniken, hörte, dass er nun einen Roman veröffentlichen würde. Dazu noch einen dystopischen. Lange hat es gedauert, bis ich das Buch nun endlich im Regal hatte und gelesen habe. Nicht lange hat es jedoch gedauert und durch war ich damit!

James R. Hansen "Aufbruch zum Mond"

Buchrezension: James R. Hansen – Aufbruch zum Mond. Neil Armstrong – Die autorisierte Biografie

Als der kleine Neil Alden Armstrong am 5. August 1930 in Wapakoneta in Ohio zur Welt kommt, ahnt wohl noch niemand, dass er einmal der erste Mann auf dem Mond sein würde. Mit dem Weltraum hat er anfangs auch nicht wirklich viel zu tun. In seiner Kindheit interessiert sich der Junge eher für Flugzeuge; sein großes Vorbild war Charles Lindbergh, der Mann, der als erster Nonstop von New York bis Paris flog.

Annika Kastner: Fegoria

Buchrezension: Annika Kastner – Fegoria

Ein bisschen aufgeregt war ich ja, als ich vor kurzem das Buch „Fegoria“ von der jungen Autorin Annika Kastner im Rahmen einer Leserunde bei Lovelybooks gewonnen habe! Neben meinen Leseeindrücken der verschiedenen Leseabschnitte auf Lovelybooks gibt es nun hier meine Rezension zu dem Buch, welches der Debutroman von Annika ist. Danke noch einmal an Annika für die spannende Leserunde auf Lovelybooks und für das Bereitstellen deines Buchs 😊

"Dracula" von Bram Stoker in der Penguin Clothbound Edition

Buchrezension: Bram Stoker – Dracula

Es ist fast ein wenig merkwürdig, eine Buchrezension zu einem Klassiker wie diesem zu schreiben. Schließlich, so denkt man sich, weiß doch fast jeder, worum es in dem Buch geht. Ist das wirklich so? Zumindest wissen doch die meisten, dass es sich bei „Graf Dracula“ um einen der berühmtesten Vampire handelt. Aber was genau macht dieses Buch so besonders? Hier lest ihr also meine Leseeindrücke zu einem Buch, das ich vor einigen Jahren schon mal auf Deutsch gelesen habe und mir nun vor Kurzem auch auf Englisch in der wunderschönen Schmuckausgabe des Penguin Verlags zu Gemüte geführt habe.