Now streaming: Meine Serien- und Filmwoche – Von Krimi-Thriller bis Kinderfilm

Filme und Serien

Liebe Pusteblumen,

So langsam finde ich gefallen an meiner wöchentlichen Rubrik der Serien- und Filmwoche 😉 Ich habe einige Filme gesehen, jedoch noch keine meiner Serien beendet. Trotzdem wird’s auch dazu natürlich ein kurzes Update geben!

„Now streaming“ ist meine neue Kategorie auf dem Blog, die im besten Falle wöchentlich erscheint und in der ich mit euch über tolle Filme und Serien quatschen will!

Du willst mitmachen? Schreib doch auch gern über deine Film- und Serienwoche und schreibe mir eine Nachricht oder einen Kommentar, damit ich deinen Beitrag lesen kann 🙂 


Filme, die ich gesehen habe

Die letzte Woche war von ganz unterschiedlichen und interessanten Filmen geprägt!

Star Wars Episode VII – Das Erwachen der Macht

Natürlich ging es auch weiter mit Star Wars! Nun sind wir bei den neuesten Filmen angekommen. Ich weiß, viele Liebhaber der alten Filme mögen die neuen nicht so sehr, aber mir gefällt es wirklich gut. Ich mag Rey als starke Jedi-Ritterin, die allerdings noch eine Menge zu lernen hat! Sie und Finn geben so ein tolles Gespann ab und ich habe mich auch total über Begegnungen mit den alten Stars gefreut.

Episode IX ist ja seit dem Star Wars-Day am Montag auf Disney + zu sehen und ich freue mich schon, ihn erneut anzuschauen ♥

The Irishman

Einen Film, den wir leider noch gar nicht komplett durchgeschaut haben, ist „The Irishman„. Seit Monaten ist er in meiner Netflix-Liste, doch bisher war ich immer zu faul, um einen >3 Stunden-Film anzufangen. So waren mein Freund und ich dann neulich auch zu müde, ihn zu Ende zu schauen und nun ja… so 100%ig begeistert bin ich irgendwie auch nicht, aber zugegebenermaßen sind Krimi-Thriller auch nicht mein Ding. Meistens blicke ich nicht durch in diesen Mafia-Geschäften und ich kann auch fast nie eine Bindung zu den Personen aufbauen und alles ist so realistisch-gewaltsam. Das ist wie mit Krimi-Büchern – auch nicht mein Fall, was wohl daran liegt, dass in Krimis das Augenmerk eher auf das Lösen eines Falls gelegt wird als auf das Innenleben, die Entwicklung einer Person. Bin gespannt, ob mein Freund und ich den Film noch zu Ende anschauen werden – momentan bin ich noch nicht in der Stimmung 😉

Christopher Robin

Kontrastprogramm gab es hingegen mit „Christopher Robin“ auf Disney +. Oh man, ich bin in den Film verliebt ♥ Er handelt davon, dass Christopher Robin, einst ein Kind, das mit Winnie Puh und seinen Freunden Ferkel, I-Ah und Tigger spielte, erwachsen geworden ist. Nun ein Geschäftsmann, hat er kaum noch Zeit für seine Familie, geschweige denn für Stofftiere aus der Kindheit. Doch Christopher kommt seinen Freunden im Hundertmorgenwald zur Hilfe und rettet sie vor dem (nicht ganz realen) Heffalump. Im Gegenzug benötigt anschließend Christopher Robin Hilfe – und seine Tochter Madeline sowie seine Frau und die Freunde rund um Winnie Puuh, Ferkel und Co. kommen ihm zu Hilfe. Eine Geschichte, in der Christopher Robin das Kind in sich wiederfindet und erkennt, was wirklich wichtig im Leben ist.

Die Schauspieler in diesem Film waren wirklich wunderbar, man hat ihnen es komplett abgenommen, wie sie mit den Tieren aus dem Hundertmorgenwald umgegangen sind. Winnie Puuh und Co. waren wirklich wie alte Stofftiere dargestellt und sahen einfach zum Knuddeln aus! Das hat auch den Charme ausgemacht – es waren keine nagelneuen, glatten Stofftiere, sondern sie sahen einfach – nun ja – geliebt aus. Zudem mag ich es, wenn Kinderfilme so unglaublich klug sind. Einer meiner Lieblingssätze aus dem Film?

Winnie Puuh: „Some people say that nothing is impossible. But I do nothing everyday!“

Winnie und seine Freunde kann man also einfach nur lieb haben ♥

Shutter Island

Zum zweiten Mal habe ich nun „Shutter Island“ geschaut. Dieser Film hat sich mal wieder als grandios herausgestellt, auch 10 Jahre nach Veröffentlichung. Wie man einfach den ganzen Film über an der Nase herumgeführt wird, ist einfach der Wahnsinn und Leonardo DiCaprio als Schauspieler spielt seine Rolle im Film auch einfach super!

Der US-Marshal Edward Daniels soll in den 50er Jahren mit seinem Kollegen das Verschwinden der Patientin Rachel Solando aus dem Ashecliffe Hospital für psychisch gestörte Schwerverbrecher auf der Insel Shutter Island untersuchen. Mit der Zeit kommt Daniels der Verdacht, dass dort merkwürdige Experimente an den Patienten durchgeführt werden. Mit der Zeit hat er immer wieder Halluzinationen seiner verstorbenen Frau und er leidet zunehmend an körperlichen Problemen. In Rückblenden sehen wir außerdem, wie er als Soldat im Zweiten Weltkrieg an der Befreiung Dachaus beteiligt war. Im Laufe des Films ergeben sich allerlei Plottwists, die uns am Ende nachdenken lassen über das, was wahr und was falsch ist…

Porco Rosso

Zu guter Letzt habe ich auch wieder einen Ghibli-Film gesehen, nämlich „Porco Rosso„.

Ende der 20er Jahre ist der Pilot mit Schweinekopf Porco Rosso als Kopfgeldjäger unterwegs. Auf dem Weg nach Mailand wird er vom amerikanischen Piloten Curtis abgeschosen. Porco überlebt, doch seine Maschine muss wieder instand gesetzt werden. Ein alter Freund und seine Enkelin Fiona helfen ihm dabei. Nicht gerade überzeugt davon, dass eine Frau sein Flugzeug verbessert, wird er eines Besseren belehrt, denn Fio ist wirklich gut in ihrer Arbeit. Sie begleitet ihn als Mechanikerin auf seiner anschließenden Reise, wobei sie sich näher kommen und Porcos Vergangenheit auch immer wieder beleuchtet wird. Am Ende gibt es ein Flugrennen zwischen Porco und dem Amerikaner, in dem es um nichts weniger als um Fios Zukunft geht. Ob Porco gewinnt? Am Ende lässt er in jedem Fall die Frauen zurück, die er liebt und verleiht so dem Film einiges an Melodrama.

Letztendlich ist „Porco Rosso“ sicher nicht einer meiner Lieblingsfilme von Miyazaki und Ghibli, aber dennoch hat er mir ganz gut gefallen. Ich mag es, wie das Frauenbild im Film umgeworfen wird und die Hintergrundgeschichte Porcos auch ganz besonders. Zudem ist viel Witz im Film zu sehen und deswegen hat sich der Film, wie eigentlich alle anderen Ghibli-Filme, auch gelohnt.

Serien-Update

Bisher habe ich noch keine neue Serie angefangen, jedoch die anderen Serien weitergeschaut.

Anne with an „E“

Ach Leute, ich liebe diese Serie. „Anne with an ‚E‘“ ist wirklich eine so sensible, wunderschöne Serie und ich will nicht, dass sie aufhört… Ich bin nun bei den letzten beiden Folgen der dritten Staffel und das bedeutet, dass es bald vorbei ist. Leider wurde die Serie nicht für eine 4. Staffel verlängert und obwohl es das eine oder andere Gerücht gibt, glaube ich erst an eine Rückkehr, wenn es offiziell bestätigt ist.

Zuletzt ging es in der Serie um die Pressefreiheit und das Recht der Frauen über eigene Entscheidungen. Das finde ich so wunderbar an der Serie! Anne ist eine unglaublich offene Person, die sich so sehr um ihre Mitmenschen bemüht, auch wenn sie noch so gemein zu ihr sind. Das bedeutet auch, sich für die Mitschülerin einzusetzen, die von ihrem „Freund“ auf einem Fest bedrängt wurde. Natürlich haben alle hinter ihrem Rücken getratscht, dass das Mädchen unsittsam gewesen sei, doch davon, dass der Typ sie bedrängt hat, wollte keiner etwas wissen. Anne hingegen hat einen Artikel in der Dorfzeitung darüber geschrieben, dass Frauen bereits von Geburt an vollwertig sind; dass sie keinen Mann brauchen, um etwas zu zählen und dass sie ihre eigene Meinung bilden und ihren eigenen Weg gehen können. Das ist unglaublich stark und eine tolle Aussage für eine Serie, die unter anderem an größere Kinder gerichtet ist.

Im Zuge dieser Geschichte gab es eine Episode zur Pressefreiheit, die ich ebenso stark fand. Auch da waren es wieder Männer, die entschieden haben, was recht sein soll. Doch so einfach haben sich die Kinder der Schule nicht davon beeindrucken lassen, sondern eine Aktion geplant, welche die Pressefreiheit und Meinungsfreiheit unterstützen soll.

Eigentlich habe ich in jeder Episode Tränen in den Augen, denn jedes Mal gibt es unter Garantie etwas, wovon ich unglaublich gerührt bin. Wie gesagt, ich will nicht, dass die Serie endet! 😦


Wie war eure Film- und Serienwoche so? Kennt ihr einen der oben vorgestellten Filme? Antwortet mir gerne im Kommentar 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: